Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

21

Sonntag, 9. Februar 2020, 18:37

Top. Auch farblich

22

Sonntag, 9. Februar 2020, 18:41

Ja, top! :thumbup:
Und man kommt so auch auf engem Raum gut heran, bedarfsweise mit beiden Händen.
Falls es dann im Sitzen unten nicht anstößt, würde ich es vielleicht noch ein wenig runtersetzen...

23

Sonntag, 9. Februar 2020, 18:49

Schön zu sehen, dass es seiner eigentlichen Bestimmung zugeführt wird und tolle Bilder. Danke dafür.
Ich freue mich ja grundsätzlich immer über Ausrüstungsbilder am Mann. Habe irgendwie ein Fabel für Adaptionen, Halter und no-nonsense Ausrüstung im Einsatz. :)
two is one, one is none

Dat Uli

Der Schwob

  • »Dat Uli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: In der Zollerstadt

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 9. Februar 2020, 19:09

Über die doch relativ hohe Trageweise war ich auch etwas verwundert. Sitzend im Fahrzeug ist es aber wohl optimal.
Auch wenn ich mich wiederhole: die Shock Cord Adaption bringt natürlich auch nochmal eine Flexibilität in die Sache.
Somit ist die Scheide nicht starr am Plattenträger und bewegt sich noch ein Stück in die "Ziehrichtung".
Die ganze Shock Cord Geschichte habe ich mir damals bei Murat Klein abgeschaut. Er hat mir das damals auf einer Messe empfohlen.

Grüße von der Alb
Jörg

25

Sonntag, 9. Februar 2020, 19:21

Die Flexibilität wäre allerdings ein zusätzlicher Grund, zumindest mal zu prüfen, ob man das Messer ein paar cm tiefer befestigen kann, ohne im Sitzen im Fahrzeug unten zu stören.
Ich kenne das Problem mit Montagen an der Schußweste, und meine ist schon ein wenig länger nach unten als die albernen "Bustiers", die aus falsch verstandenen Bequemlichkeitsgründen häufig kursieren.

Aber je höher man beim Ziehen mit der Hand muß, umso weiter muß man zur Seite oder nach vorn den Ellbogen abspreizen können. Sitzt das Messer ein wenig tiefer - wir reden hier nicht über 20, sondern eher über 5-10 cm - läuft der ganze Ziehvorgang sehr körpernah auch in enger Umgebung.

Einfach mal ausprobieren - und wenns dann doch drückt, einfach wieder hochbinden :)

miamoto

Neueinsteiger

Wohnort: in der Nähe von Weißenburg / Bay.

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

26

Montag, 10. Februar 2020, 12:08

Hallo Jörg,

schön zu hören dass es aufwärts geht.

Super Arbeit.

Gruß
Gerhard

27

Montag, 10. Februar 2020, 17:01

Ich finde, dass das Messer eine wirklich sehr schöne Arbeit ist. Die Bilder am Mann würden auch sehr gut in den Thread zu den Messern von Spezial und anderen Einheiten passen, da sie einmal mehr ein Beleg für die Vielfalt und Beschaffungswege sind.
Danke also für die Vorstellung des Messers und die Einsatzbilder.

andre

suomi70

hier bleibt ich!

Wohnort: Schweiz

  • Nachricht senden

28

Montag, 10. Februar 2020, 18:25

Guten Abend Jörg

Danke für die Bilder, da schliesse ich mich Idox an.
Freut mich das deine Arbeit, im harten Einsatz Verwendung findet. :thumbup:
Für mich ist es, einer deiner schönsten Kreationen. :love:

LG

Sacha
„Wenn du Frieden willst, redest du nicht mit deinen Freunden. Du redest mit deinen Feinden.“

29

Montag, 10. Februar 2020, 20:17

Bin gespannt, wie die Beschichtung in der Praxis hält und beim Schneiden performt. Hatten wir ja schon angerissen, jetzt gibts Chance auf echtes Praxisfeedback.

Dat Uli

Der Schwob

  • »Dat Uli« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: In der Zollerstadt

Beruf: Werkzeugmechaniker

  • Nachricht senden

30

Montag, 10. Februar 2020, 21:25

Hi Männers,

nochmals danke für Eure Anerkennung.

Über die Haltbarkeit der Beschichtung werde ich berichten. Des weiteren werden nochmal zwei beschichtet Messer folgen.
Die Haltbarkeit der Beschichtung ist eigentlich sehr gut vergleichbar mit der Beschichtung der Rowen/Esee Messern.
Vorab habe ich das mal an einem Ganzstahlmesser getestet.
Da die Temperatur beim Pulverbeschichten auch um die ca. 200°C beträgt, musste ich natürlich auch mit einem Härteverlust rechnen.
Das Messer ist/war ca. 30min im Ofen, das ergab einen Verlust von 2 HRC.
Man kann jetzt natürlich streiten ob 2 HRC ins Gewicht fallen, mir war es aber wichtig einen greifbaren Wert zu haben.
Gegebenfalls kann man ja die Klinge dementsprechen höher härten lassen (wenn es der Stahl hergibt).

@Sacha
Vielen Dank

@Micha
hab Ihm den Vorschlag mal unterbreitet.
Die Kommunikation ist aber gerade etwas schleppend. Gibt wohl gerade allerhand zu tuen.


Grüße von der Alb
Jörg

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: