Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Daywalker

Microholic

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Juni 2019, 22:01

CRK schickt das Sebenza 21 in den Ruhestand .....

..... und bringt das Sebenza 31.

Dachte zunächst, dass ist ein Aprilscherz im Juni. Aber ist tatsächlich so. Morgen, am ersten Tag der Blade Show, wird das Sebenza 21 discontinued! CRK nimmt dann keine Bestellungen mehr an, weder von Händlern noch direkt. Natürlich werden die backorders alle noch sukzessive abgearbeitet.

Was ist neu? Ich hoffe, ich bekomme alles zusammen. Klingengeometrie, Maße usw. bleiben gleich. Die größte Änderung besteht im ceramic detend ball, den das 31 nun auch bekommt. Inkosi und Umnumzaan haben es ja schon. Das berühmte und von einigen gehasste Loch hinten in der Griffschale fällt weg. An den Ausbuchtungen in den Griffschalen für den Daumen wird ein Bisschen was geändert. Wird vermutlich aber nur im direkten Vergleich auffallen. Das Bushing bleibt wohl erhalten, wenn ich es richtig verstanden habe. Hinten beim Lanyard Pin werden die Innenseiten der Griffschalen etwas ausgefräst.Ach ja. Der Clip wird nun wie beim Inkosi schräg angestellt, so dass er nicht mehr so stark auf den lockbar drückt.

Es wird dann auch wieder Holz-Inlays und Grafiken geben. Ich meine ich hab ein Bild gesehen, wo die vordere Griffschale ein vollflächiges Inlay hat, wie ein Mnandi oder die alten Annual Sebenza und nicht mehr die 2 Streifen wie beim Sebenza 21

Morgen, wenn die Blade Show offiziell öffnet, werden wir mehr sehen.

Viele Grüße,

Stefan
Nachtrag:
Noch eine Info zum Damast. Devin Thomas Damast wird es nicht mehr geben. Die Ära geht nun zu Ende. Nachdem man vor ich glaube 1 Jahr bereits den "Raindrop" zu Chad Nichols verlagert hat, ist nun ganz Schluss mit Devin Thomas Damast. Welche Chad Nichols Damast-Muster es neben "Raindrop" sein werden, ist sicher auch bald auf der Homepage zu sehen. 3 Damastmuster soll es geben. Ob sie auch mal Damasteel anbieten, den sie in letzter Zeit immer mal wieder für Sondereditionen für Shows verwendet haben, bleibt abzuwarten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daywalker« (7. Juni 2019, 08:40)


Kosta(s)

Unverbesserlich

Beruf: Hab ich

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. Juni 2019, 22:10

Hab davon schon was gesehen.
Sieht interessant aus bin gespannt.
„Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert,
nicht mit schlechten.“

George Bernard Shaw
Irischer Schriftsteller

Anvil1971

Elite-User

Wohnort: Ruhrpott-Republic

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. Juni 2019, 22:14

Na das ist ja mal eine wirkliche Neuigkeit. Im April hätte ich wohl auch sofort an einen (schlechten) Scherz geglaubt.
Witzigerweise hatte ich mir gerade mit meinem 21er Large Insingo einen Apfel geviertelt, als ich Deinen Bericht anklickte. :D

NinjaTurtle

Taktische Schildkröte

Wohnort: dörfliche Ex-Hauptstadt

Beruf: Zirkusdirektor

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. Juni 2019, 22:15

Hi Stefan,
danke für das Update.
Ich bin gespannt - den versetzten Detend beim Inkosi finde ich super sonst finde ich eigentlich das Sebenza wegen Bushing und identischen Schrauben spannender....
Klingt also für mich echt super interessant...

Daywalker

Microholic

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. Juni 2019, 22:23

Du meinst den versetzten Clip, nehme ich an.

Ich bin da ganz entpannt. Die ersten Sebenza hatten Klingen aus ATS34 und das war damals ein hervorragender Klingenstahl. Heute sind die Leute nicht mal mehr mit dem S35VN zufrieden und wollen M390, S90V usw., obwohl sie selbst den S35VN im Tagesbetrieb nicht ansatzweise an die Grenzen bringen. Den ceramic detend ball sehe ich ähnlich. Natürlich bewegt sich dann auch nach Jahrzehnten kein lockbar mehr. Ja, gut. Aber ging Jahrzehnte auch mit dem bisherigen Kontakt zwischen Klingenwurzel und lockbar. Es muss halt immer was neues her. Auf die Inlay Versionen bin ich mal gespannt.

NinjaTurtle

Taktische Schildkröte

Wohnort: dörfliche Ex-Hauptstadt

Beruf: Zirkusdirektor

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. Juni 2019, 22:35

Nee-nee - ich meinte schon den versetzten Detend.
Beim Sebenza sitzt er ja auf der Seite des Lockbars, beim Inkosi bzw wenn ich es richtig verstanden habe auch beim Sebenza 31 seitlich vorne also sozusagen versetzt :D
Der Clip ist mir im Prinzip wumpe ich überdehne da nichts ;).

Klar hast Du vermutlich Recht - mein Leben (und auch das meines Sohnes) packt der Lockbar des 21 ers vermutlich locker - aber ich und vermutlich viele andere "Irre" haben da natürlich diesen Ewigkeits-Gedanken ;)

John-117

König der Nörgler

Wohnort: nahe Wien

Beruf: Sesselfurzer

  • Nachricht senden

7

Freitag, 7. Juni 2019, 07:11

Heute sind die Leute nicht mal mehr mit dem S35VN zufrieden und wollen M390, S90V usw., obwohl sie selbst den S35VN im Tagesbetrieb nicht ansatzweise an die Grenzen bringen.


das nicht, aber wenn man mal eben etliche Hundert $/€ abdrückt, dann erwartet man sich neben guter Verarbeitung auch "bleeding Edge" Materialien vermute ich. Wobei ich persönlich mit S35VN auch an hochpreisigen Messern kaum ein Problem habe

Daywalker

Microholic

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

8

Freitag, 7. Juni 2019, 08:40

Hab oben noch etwas zum Thema "Damast" nachgetragen.

gungho

Psycho!

Beruf: Graf von Niedersachsen & Gebieter über die Wasserrutsche

  • Nachricht senden

9

Freitag, 7. Juni 2019, 09:11

danke für die info... dann muss ich wohl endlich mal ein basketweave kaufen :D

Daywalker

Microholic

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

10

Freitag, 7. Juni 2019, 17:39


11

Samstag, 8. Juni 2019, 13:05

Finde die Form der Inlays bei den 31ern noch etwas ungewohnt. Sonst wie gehabt schick.

Der neue Damast „Boomerang“ ist mal der Knaller :love:

Anvil1971

Elite-User

Wohnort: Ruhrpott-Republic

  • Nachricht senden

12

Samstag, 8. Juni 2019, 13:40

Ich finde das 31er überaus sexy.
Leider trage ich als Legalwaffenbesitzer keine Einhandmesser mehr in der Öffentlichkeit. Ist mir schlicht zu risikoreich.
Da ich kein Sammler bin, sondern meine Messer zum Benutzen habe, wird es leider nicht den Weg zu mir finden. :(

Daywalker

Microholic

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

13

Samstag, 8. Juni 2019, 13:57

Finde die Form der Inlays bei den 31ern noch etwas ungewohnt. Sonst wie gehabt schick.

Der neue Damast „Boomerang“ ist mal der Knaller :love:
Schön, dass ich mit meiner Meinung nicht allein bin. Und ja. Der Wechsel beim Damast war einfach mal fällig. Sie hatten ja bereits vor 1 Jahr den Devin Thomas "Raindrop" gegen Chad Nichols "Raindrop" ausgetauscht. Der hatte endlich wieder die "engen" Wicklungen im Muster, wie der frühere Devin Thomas "Raindrop". Damit waren dann die meisten Fans wieder versöhnt mit "Raindrop". Allerdings war der Nichols Raindrop sehr "blass". Das war um so verwirrender, weil Spartan Blades für deren Harsey Folder ebenfalls Damast von Chad Nichols verwendet und dort allerdings mit tollem Kontrast. Insofern bleibt zu hoffen, dass der neue Nichols Damast bei CRK nun auch entsprechend kontrastreich daherkommt.

Ich persönlich habe eine differenzierte Meinung zum Sebenza 31. Aber das liegt auch vor allem daran, dass ich langjähriger Sammler bin und bis auf die allerersten handgefertigten Sebenza jede Generation in meiner Sammlung habe oder hatte.

Für jemanden, der nun zum ersten Mal Lust auf ein Sebenza hat, ist es sicherlich völlig in Ordnung. Der kennt ja die Vorgänger kaum, bekommt das Bushing wie gehabt, kann ein plain Jane oder eins mit Grafiken nehmen, wie gehabt und wenn er/sie Inlays möchte, dann sollte das vollflächige Inlay sicher auch gefallen.

Mein Betrachtung ist etwas anders. Das 31 ist ein Puzzle aus 4 Generationen. Stellung des Clip und der ceramic ball vom Inkosi. Bushing vom Sebenza 21, die Kantenfräsungen wie beim Classic und das vollflächige Inlay vom Regular Annual. Jetzt kann man sagen "das Beste aus allen Welten zusammengefügt in einem Modell. Okay. Kann man.

Den ceramic ball brauche ich persönlich nicht. Das Bushing hatten die Vorgänger auch schon. Das vollflächige Inlay war bei den Regular Annual am schönsten, schon aufgrund der fantastischen Materialien. Heute gibt es ja nur noch 3 Hölzer und Micarta. Außerdem fand ich die 2 Streifen beim 21er sehr elegant und eben anders als beim Regular Annual. Das war wenigstens eine Unterscheidung. Etwas negativer kann man auch sagen "nix Neues. Einfach nur Sachen die es schon gab zusammengefügt". Versteht mich nicht falsch. Ist nicht schlimm. Aber für mich auch kein Highlight.

Positiv auf jeden Fall: Das "Sebenza" lebt weiter. Denn es ist die Ikone bei CRK. Gut so! Das hat Tim sehr clever gemacht.

Viele Grüße,

Daywalker

Microholic

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

14

Samstag, 8. Juni 2019, 14:00

Ich finde das 31er überaus sexy.
Leider trage ich als Legalwaffenbesitzer keine Einhandmesser mehr in der Öffentlichkeit. Ist mir schlicht zu risikoreich.
Da ich kein Sammler bin, sondern meine Messer zum Benutzen habe, wird es leider nicht den Weg zu mir finden. :(
Ich weiß was Du ausdrücken wolltest. Aber "Legalwaffenbesitzer" ist in diesem Zusammenhang vielleicht nicht der richtige Begriff. Das Sebenza zu besitzen ist völlig legal. ;)

15

Samstag, 8. Juni 2019, 15:00

Ich denke er spricht die Zuverlässigkeit bei Waffenbesitz mit WBK an.
MCLMM

Anvil1971

Elite-User

Wohnort: Ruhrpott-Republic

  • Nachricht senden

16

Samstag, 8. Juni 2019, 16:41

Exakt, genau das wollte ich sagen. Hab mich wohl etwas unklar ausgedrückt, sorry.
Hätten wir nicht den bescheuerten §42a, und hoffentlich demnächst nicht noch schlimmeres, hätte ich mir das 31er mit Micarta Inlays sofort bestellt.

17

Samstag, 8. Juni 2019, 16:54

Interessante Neuigkeit. Hatte allerdings gehofft, dass es wieder mehr Richtung Regular geht, da mir dieses noch etwas besser in der Hand liegt.

18

Samstag, 8. Juni 2019, 19:40

Diese Zusammenführung ist genau so, wie ich es mir vorgestellt habe wenn ich die Wahl gehabt hätte.....gleich große Schrauben (wirkt irgendwie nicht harmonisch beim small Inkosi mit der riesigen Achsschraube), das Bushing und der ceramic ball. Auch den schrägen Clip finde ich Optimaler. Die farbliche Dreiteilung von Lanyardpin, Backspacer und des Daumenpins empfinde ich wesentlich attraktiver (ein Inkosi ohne Inlays sieht einfach doof aus mit dem blauen Daumenpin und ansonsten alles Silberfarben). Ich werde Dienstag bei meinem Stammlieferanten ne Bestellung für ne plain Jaine aufgeben. Ich mag die schlichte Ausführung :D . Allerdings werde ich als Lefty ne ganzen Tacken länger warten müssen ;(

19

Sonntag, 9. Juni 2019, 19:46

Ich bin gespannt, wie sich die Preise für gebrauchte 21er entwickeln werden. Ich denke nicht, dass diese, wie die fürs Regular (wenn mal eins angeboten wird) in den Himmel schießen.

Daywalker

Microholic

  • »Daywalker« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Südlicher Sektor

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 9. Juni 2019, 20:00

Ich bin gespannt, wie sich die Preise für gebrauchte 21er entwickeln werden. Ich denke nicht, dass diese, wie die fürs Regular (wenn mal eins angeboten wird) in den Himmel schießen.
Das weiß natürlich niemand. Ich gebe allerdings zu bedenken, dass die Regular Preise a) sicher nicht direkt nach der Einstellung hoch gegangen sind, sondern es auch dort ein paar Jahre gedauert hat und b) die Preise jetzt für ein Standard Regular auch nicht wirklich im Himmel sind. Anders bei den Regular Annual Sebenza.

Früher wollte kaum jemand ein Umnumzaan mit der alten, großen Pivotschraube haben. Gleiches für das Ti Lock. Ladenhüter, trifft es wohl. Nach der Einstellung wurden sie gesucht. Ich glaube hier greifen die üblichen Mechanismen. Was nicht mehr verfügbar ist wird allein aufgrund dieses Umstandes plötzlich begehrt.

Vom 21er gibt es natürlich sehr viele Exemplare im Umlauf. Trotzdem erwarte ich auch hier in 1, 2 Jahren ähnliche Effekte. Zumindest bei den nicht ganz so häufig anzutreffenden Varianten. Z.B. mit Inlays die nicht lange verbaut wurden. Aber das ist Spekulation.

Grüße,

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: