Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: www.tacticalforum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MarlboroMan

Anfänger

  • »MarlboroMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

1

Montag, 26. Februar 2018, 13:12

Schlagstock oder Teleskopstock

Hallo taktische Freunde,

Ich suche wie schon erwehnt einen Schlagstock ich habe letztes mal einen guten gesehen der hat aber gleich um die 250€ gekostet.
Ich möchte einen auf den Verlass ist ich denke das ist wie bei einem guten Messer, mit den Preisen.
Es wird was günstiges geben und dann wird es in die unbezahlbare Gegend steigen ich hätte gern einen im mittleren Preissektor also er sollte nicht mehr wie 150€ kosten.
Was verwendet man ? Stahl, Carbon, etc.
Da bin ich mir nicht sicher?
Vielleicht gibt es ja Leute die sich schon näher mit dem Thema befasst haben und die mir ihre Erfahrungen schildern können ich wäre dankbar.

LG
Marlboro Man :thumbsup:

2

Montag, 26. Februar 2018, 13:19

Ich hab diverse Modelle getestet, sowohl Telesticks mit Friction Lock als auch verschiedene Modelle mit Auto-Lock.
Geblieben ist der Bonowi EKA, den es in verschiedenen Längen-Ausführungen gibt.
Stabil gebaut und mit sehr zuverlässigem Lock.
Ein anderes Modell würde ich allenfalls wählen, wenn bezüglich Gewicht oder Größe der EKA nicht in Betracht käme.

3

Montag, 26. Februar 2018, 13:31

Du kannst gerne in meinem Blog Mal rein schauen, da Stelle ich ein paar Stöcke vor:

https://www.tactical-dad.com/polizeiausrüstung/schlagstöcke/



Ich kann Dir den Bonowi EKA sehr empfehlen. Der ist jeden Euro wert. Meiner hat schon viel einstecken müssen und hat einige Schrammen, funktioniert aber immer noch einwandfrei. Und jetzt kommt auch noch der Bonowi Multibridge Adapter auf den Markt.


Der B&T Triton ist auch sehr hochwertig.
ESP bringt jetzt auch einen neuen Schlagstock raus, einen Teleskopstock mit Handschutz. Wie der genau heißt fällt mir aber Grade nicht ein.


Von den ganzen billigen (oder sogar teuren) friction Lock Stöcken wurde ich die Finger lassen. Damit wird man nicht glücklich.

balinzwerg

Legion der Verlorenen und Vergessenen

  • Nachricht senden

4

Montag, 26. Februar 2018, 13:33

MIr geht es ähnlich wie Micha,
ich habe die Meisten gängigen Modelle schon getestet und schließe mich der Empfehlung von MichaM an, es geht nichts in Sachen Handhabungssicherheit und Störanfälligkeit über dem Bonowi.
Früher haben die nur an Behördenangehörige verkauft, ich weiß aber nicht wie es aktuell ist. Preislich müsste er um die 150 bis 170 Euro liegen.

5

Montag, 26. Februar 2018, 14:14

ESP bringt jetzt auch einen neuen Schlagstock raus, einen Teleskopstock mit Handschutz. Wie der genau heißt fällt mir aber Grade nicht ein.

Ich bezweifle, dass ein Telestick mit Handschutz für den zivilen Markt freigegeben wird, da durch den Schutz sicherlich eine Art Schlagringcharakter entsteht. :hmmm:

Früher haben die nur an Behördenangehörige verkauft, ich weiß aber nicht wie es aktuell ist.

Letztes Jahr auf der IWA war die Info jedenfalls noch so.
In Combat, you do not rise to the occasion. You sink to the level of your training!
Franconian Resistance #6 - Kopportunist #0002 - T.I.T.A.N. #0012

6

Montag, 26. Februar 2018, 14:14

Ich hab den ESP Stock gefunden, der ist aber offenbar noch nicht lieferbar:
https://www.obramo-security.de/Riot-Protection-System

Termite

Snoop Dog

Wohnort: Aitrang im OstAllgäu

Beruf: ja

  • Nachricht senden

7

Montag, 26. Februar 2018, 14:19

hab seit einiger zeit den Bonowi EKA in Stahl in 52cm. das Teil ist extrem wertig gebaut und sehr solide, bekommt man aber meines Wissens nach nur mit "Behördenausweis"


LiGrü

Stefan

Wohnort: Wien

Beruf: Exil-Niedersachse im Alpenvorland

  • Nachricht senden

8

Montag, 26. Februar 2018, 14:33

Bin auch Besitzer eines Bonowi EKA. Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Gibt nichts besseres.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Alexander89« (26. Februar 2018, 14:50)


9

Montag, 26. Februar 2018, 15:10

Ich schaue mich auch in der Richtung um. Bonowi scheint hier das Maß der Dinge zu sein. Wird es auch mal werden, wenn geld da ist.

MarlboroMan

Anfänger

  • »MarlboroMan« ist der Autor dieses Themas

Wohnort: Österreich

  • Nachricht senden

10

Montag, 26. Februar 2018, 15:26

Find ich richtig gut das ihr mich bestätigt hab länger gesucht und hab die Firma Bonowi angeschrieben.
Mir scheint es auch so das die die einzigen sind die ein gutes Produkt anbieten,
ich bin gespannt ob es an Privat Personen verkauft wird, hab aber in einem anderen Forum gelesen, das sie das tun und das schrieb offenbar ein Mitarbeiter.
Alternachweis ist ja kein Problem und da die Richtlinien in Österreich nicht so streng sind wie bei unseren lieben Nachbarn hoffe ich mal.
Ich bedanke mich für eure Meinung und bin froh das es einige gibt die auch wie ich schon länger nach dem richtigen suchen.
Eines möchte ich noch los werden warum mich Bonowi auch überzeugt hat, sie bieten 10 Jahre Garantie an.
Nun das mögen keine Amerikanische Verhältnisse sein, mit Lifetime Warranty aber in der EU ist das schon knapp drann :whistling:
und es zeigt das die Firma doch auf Qualität setzt.

Vielen Dank und schönen Tag noch :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MarlboroMan« (26. Februar 2018, 15:28)


11

Montag, 26. Februar 2018, 15:54

Falls es bei Bonowi nicht klappt empfehle ich ASP. Habe einen ASP 16" seit ca. 15 Jahren "im Einsatz". Hat mich bisher nie im Stich gelassen. ;)
TF - Treffen sind wie Familienfeiern, nur dass jeder Bock drauf hat!

balinzwerg

Legion der Verlorenen und Vergessenen

  • Nachricht senden

12

Montag, 26. Februar 2018, 16:08

Ich nehme an die Rechtslage ist dir als Österreicher bewußt,
bei Teleskopschlagstöcke brauchst du die Freigabe vom BMI damit er nicht als verbotene Waffe eingestuft wird, soweit mir bekannt ist da aber der Bonowi und der Monadnock Autolok dabei (den hatte ich auch schon getestet kommt nicht an den Bonowi ran)

kwakster

Forenpartner

Wohnort: Apeldoorn, Niederlande

Beruf: Content editor / Knife sharpener

  • Nachricht senden

13

Montag, 26. Februar 2018, 16:27

Probiere Ich es mal auf Deutsch, Verzeihung für die Fehler.

Hab diesen Tipp von ein befreundeter Polizist in Texas.
In seine Arbeit hat er gelegentlich zu tun mit Leute die wegen Chemikalienmisbrauch nahezu keine Schmerzen bemerken, und eine normale ASP Dienstschlagstock kann sie einfach nicht zum stoppen bewegen.
Deswegen haben er und mehrere seine Kollegen die vordere Teile ihre ASP batons ganz mit kleine Bleikugeln ausgefüllt, und zwar bis der Haltungsfeder noch gerade einpasst.
Abschliessen wird gemacht mit etwas JB Weld und fertig ist das Ding.
Ein ASP 21" (daystick) geht so von 464 Gramm nach 502 Gramm, weil ein ASP 26"(nightstick) von 555 nach 607 Gramm geht.
Und weil das Gewicht nur im Vorderteil sitzt sind Schläge damit jetzt um ein vielfalt mehr effectiv.
Erfahrungen mit kwakster ?

14

Montag, 26. Februar 2018, 16:35

Dienstlich wäre so etwas hier nicht zulässig, weil die Behörden-Zulassung als Einsatzmittel damit sozusagen "erlöschen" würde. Und privat wäre der Ärger vorprogrammiert im Anwendungsfall, weil man unterstellen würde, aus dem nicht verbotenen Telestick habe so etas wie ein Totschläger gebaut werden sollen, auch wenn es rechtlich vielleicht nicht genau einer ist.
Der Bonowi unterscheidet sich übrigens gerade in diesem Punkt von den Mitbewerbern von ASP, Monadnock usw.: Beim Bonowi ist das vordere Element dicker und schwerer als bei den schlanken Amis.
Damit hat man ordentlich Impact, der sich aber gleichzeitig auf eine etwas breitere Auftreff-Fläche verteilt und so die Gefahr reduziert, z.B. Arm- oder Beinknochen des Targets glatt durchzuschlagen, angestrebt wird ja kein Bruch, sondern eine starke Prellung.
Nicht nur wegen der Zuverlässigkeit ist Bonowi daher weit vorne, sondern auch noch wegen einer guten Wirkung....

15

Montag, 26. Februar 2018, 17:19

BONOWI!!!

Hat sich bei uns im Dienst sehr sehr gut bewährt...
Wenn der Abt das Messer ableckt, haben die Mönche nichts zu lachen.

mas

misanthrope

Wohnort: cologne - earth

Beruf: corporate security

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. März 2018, 15:27

Der Bonowi ist erstklassig, geht meines Wissens aber unverändert nur an Behörden. Alternativ kann ich meinen kurzen ASP in Stahl empfehlen, der hat schon 20 Jahre alles ausgehalten. Von Alu kann ich nur abraten, die ASP-Teile waren sofort krumm.
Bewertungen: mas
we few, we happy few, we band of brothers

westend51

Member of

Wohnort: Berlin

Beruf: Hochdruck

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 1. März 2018, 18:14

Im cop-shop.de ist der MONADNOCK Autolock HG 21-N im Ausverkauf für 159,90 incl. Versand. (statt 309,99)
Frei bestellbar.

Gruß Oscar

18

Donnerstag, 1. März 2018, 18:47

Ich hab auch bei Monadnock Autolock. Den hab ich für 40,- Sofortkauf bei egun bekommen. Und ich würde heutzutage (wo man eben auch bessere bekommt) auf keinen Fall mehr als 100,- für den Stock bezahlen.

emil

TF-süchtig

Wohnort: Waldviertel/Nö

Beruf: sehr hart

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 1. März 2018, 19:01

Grüß euch,
Bonowi 10 Punkte von 10!
Perfekt verarbeitet und unzerstörbar! Ich habe meinen seit Jahren (Stahl ) !
Beste Grüße
Emil
In Funken versunken!

xMAJORxTHREATx

unregistriert

20

Freitag, 2. März 2018, 03:29

ist es nicht so daß bonowi den eka an behordenmenschen, sicherheitsdienstmemschen oder leute mit wbk verkauft? dann braucht den ja nur irgendwer mit wbk kaufen und an dich weiterverkaufen.

Social Bookmarks

UNSERE FORENPARTNER:


Joe’s Messershop – Stahlwaren & mehr …

Unsere Partnerseiten: